Mai, 2023

26MaiAll Day29AbgesagtThe Last DaysStützpunkt Delta17Scout Camp Gars am KampAustragungsort:Niederösterreich

Event Details

Liebe Spieler
Die Ereignisse der letzten Wochen mit dem beginnenden Krieg haben uns veranlasst das Spiel abzusagen.
Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber jetzt ein Spiel über die Tage vor dem Sturm zu veranstalten finden wir derzeit einfach unmoralisch.

Wir arbeiten jedoch weiter an den Weltbeschreibungen und planen, dass wir das Spiel nachholen.

Die Location ist fix gemietet und wir lassen uns für den Termin etwas anderes einfallen.
Stay tuned

Setting: Post Apo Dieselpunk

Weltsimulation / Sandbox

Wir bespielen die letzten Tage eines Militärlagers vor dem großen Schlag gegen den weltumspannenden Konzern.

Das Facebook-Event ist nur ein „save-the-date“: weitere Informationen, Anmeldung, Absprachen und Organisation der Fraktionen findet im Discord-Server statt: https://discord.gg/EMfGMAqQYQ

 

Welt:

Die Azura Corp. hat nach und nach alle lebenswerten Gebiete der Erde an sich genommen. Erst sah alles recht harmlos aus. Natürlich war alles „legal“. Mittlerweile gibt es allerdings niemanden mehr, der durch den Konzern nicht irgendetwas verloren hätte. Land, Haus, Verwandte, Freunde, …

Die Übriggebliebenen mussten sich immer weiter zurückziehen – in ein Gebiet, das mittlerweile als die „Freezone“ bekannt ist. Ein recht kärglicher Flecken Erde, der vom Konzern nie beachtet wurde, weil er keinen Wert für ihn hat. Rohstoffe sind weitgehend ausgebeutet und Bewirtschaftung ist zwar möglich, aber die Böden sind nicht ertragreich genug, um sich für Azura zu lohnen. Außerdem gibt es dort sehr lange, sehr harsche Winter. Nichts, das einen Konzernmitarbeiter reizen würde. Skifahren kann man immerhin viel gemütlicher in den künstlichen Resorts.

In den Fokus des Konzerns ist die Freezone erst wieder gekommen, als bekannt wurde, dass viele Flüchtlinge aus allen Himmelsrichtungen begonnen haben, sich dort zu versammeln und zu organisieren. Mittlerweile ist das Gebiet eine Art Freistaat, dessen Bevölkerung aus allen von Azura verheerten Regionen stammt.

Durch die vom Konzern verursachte Ausbeutung und Umweltschäden sind Mutationen in ca. 5% der Bevölkerung aufgetreten. Die Bevölkerung der Freezone hat allerdings einen Anteil von etwa 20-30% Mutanten, da sie das einzige Gebiet ist, in dem sie nicht gejagt, gefangengenommen und unbekannten Grausamkeiten zugeführt werden.

Etwa 0,5% der Weltbevölkerung hat vor kurzem aus noch unbekannten Gründen so etwas wie magische Talente entwickelt. Diese Magie ist allerdings noch sehr roh, unberechenbar und in den wenigsten Fällen ungefährlich.

Nach vielen Jahren haben sich die Völker der Freezone aus Notwendigkeit gegen den Konzern zusammengeschlossen und die „Combined Forces of Humanity“ (CFH) gegründet. Der offene (Guerilla)Krieg mit dem Konzern läuft seit fast 3 Jahren und die CFH plant einen großen Militärschlag, bei dem eines der 4 Welthauptquartiere Azuras eingenommen werden soll.

Das Credo der CFH ist „Gemeinsam für die Menschheit“, welches explizit die Mutanten in die Menschheit mit einschließt und das Überwinden von Differenzen der einzelnen Völker für das große Ganze zeigen soll

Zeige mehr

Eine Initiative von Liverollenspielern in Österreich | ©LARP Österreich
X
X